SPD Horhausen

SPD Kommunalpolitik in der Ortsgemeinde Horhausen/Westerwald in 2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Horhausen, Huf und Luchert!

In diesem Jahr verbringen wir wiederholt „zwangsgeruhsame“ Weihnachten und einen ruhigen Jahreswechsel. Fast zwei Jahre nun begleitet uns die Pandemie! Ungewohnte Zeiten in mehrerlei Hinsicht, vielfältige Veränderungen und manch schwierig zu meisternde Alltagssituationen. Die Welt hält zeitweise den Atem an.
Unsere Wälder werden immer leerer, fast alle Fichten in unserer Heimat sind abgestorben, gefällt und abtransportiert. Die ersten Wiederaufforstungen laufen. Aber Regen - hatten wir im vergangenen Jahr 2021 nochmals ausreichend; nach Meinung der Fachleute aber immer noch nicht genug, um die Dürren der letzten Jahre wieder auszugleichen.
Politisch hat sich durch den Regierungs- und Kanzlerwechsel im Herbst 2021 auch eine einschneidende Veränderung ergeben. Um die Aufgaben, die vor den politisch Verantwortlichen liegen, sind sie allerdings nicht zu beneiden. Es bleibt sehr anspruchsvoll und wie immer - sehr spannend.
Darüberhinaus war 2021 auch ein Jahr der Naturkatastrophen: Waldbrände, Vulkanausbrüche und die fürchterlichen Flutkatastrophen in der nicht allzuweit von uns entfernten Ahr-Region und in Nordrhein-Westfalen.

Unzählige positive kleine und große Erlebnisse hat dieses Jahr mit sich gebracht – in der Krise rücken die Menschen nach alter Erfahrung beieinander. Und wenn in den bisher fast zwei Corona-Jahren irgendetwas Kraft gegeben hat - dann die Tatsache, dass die vielen Ehrenamtlichen vor Ort in den Kommunen nicht aufgegeben haben. In vielen Gemeinden wurde weiter "das Beste" draus gemacht.

Auch an der Gemeindepolitik ging die Corona-Krise in diesem Jahr wiederum nicht vorbei. Wenige Sitzungen, Zoom-Konferenzen, virtuelle Alternativen und wieder ein Ausfall sämtlicher Veranstaltungen. Für das neue Jahr gilt es weiterhin umfassend für unsere Gemeinde Sorge zu tragen. Trotz Allem - auch mit Mund-Nase-Schutz im Gesicht sind wir in unserer Gemeinde für Sie unterwegs und haben zumindest immer ein Ohr für unsere Mitmenschen.

Wenn Sie Interesse haben sich an der gemeindliches Kommunalpolitik und den stets
anfallenden Aufgaben zu beteiligen und Mitzumachen - sind Sie herzlich eingeladen! Ganz besonders würden wir in der SPD uns freuen, wenn Sie mitdiskutieren, mit entwickeln, mit anpacken. Wenden Sie sich gerne an unseren Fraktionsvorsitzenden oder unsere Mitglieder im Rat - oder senden uns einfach hier eine Mail, wenn Sie Interesse haben, oder uns einfach nur Ihre Meinung oder Ihre Vorschläge übersenden möchten.

Ihnen und Ihren Familien ein glückliches, lebensfrohes, erfolgreiches neues Jahr 2022! Bleiben Sie gesund - und auf ein Neues!

Ihr TEAM der SPD Horhausen 

 
 

25.01.2022 in Topartikel Aktuell

SPD stark bei Gegen-Demo in Altenkirchen vertreten

 

Am vergangenen Sonntag den 23. Januar 2022 fand in Altenkirchen mittags auf dem Schlossplatz eine angemeldete Gegendemonstration statt. Etwa 400-500 Menschen quer durch alle Altersklassen, Schichten und Berufsgruppen machten ihrem Unmut über unerlaubte "Montagsspaziergänge" und rechte Demagogen Luft. Völlig friedlich, mit musikalischer Untermalung und selbstverständlich mit Maske und Abstand setzten sie ein deutliches Zeichen der Solidarität und Gemeinschaft gegen die bundesweit stattfindenden unangemeldeten Demonstrationen und allen Begleiterscheinungen und Parolen vermeintlicher Widersacher. Ein Zeichen der Zivilgesellschaft für den Rechtsstaat unter dem Motto "Altenkirchen zusammen".

Die Federführung hatte die 2013 gegründete Organisation im Landkreis Altenkirchen "Netzwerk Vielfalt und Demokratie". Die Koordination des Netzwerkes erfolgt durch den DGB in Koblenz. "Unterschiedliche Meinungen sind legitim, wir respektieren auch diese Unterschiede. Der Rechtsstaat eröffnet uns vielfältige Möglichkeiten Kritik zu äußern, sich zu organisieren und notfalls auch zu klagen" - so Axel Karger, Moderater des DGB aus Altenkirchen. Verurteilt wurden darüber hinaus die mutmaßlichen Brandanschläge gegen das Gesundheitsamt und das Rathaus in Altenkirchen. "Wir sind zusammen gekommen, um die rote Linie zu verteidigen, die uns von Verfassungsfeiden, Rechtsextremen, Verschwörungsgläubigern und Reichsbürgern trennt".

Großer Dank galt allen Leistungsträgern der Pandemie, zum Beispiel Menschen die in Krankenhäusern, in der Pflege oder in der Behindertenhilfe arbeiten. Aber auch allen Anderen, die seit nunmehr zwei Jahren täglich verantwortungsvoll mit der Pandemie umgehen müssen. "Wir beobachten immer häufiger, dass Wisschaft als 'Meinung' deklariert wird", so Axel Karger. Das ist nicht nur irreführend, sondern hat auch System. Wenn Fakten zu Meinung werden, dann leistet man Fake-News und der Verdrehung der Wirklichkeit Vorschub: Fakten bleiben Fakten.

Nach einer guten Stunde löste sich die Demonstrationsgemeinde ruhig und friedlich auf. Polizeikräfte waren nicht erforderlich und auch nicht erkennbar anwesend, lediglich zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes waren in Dienstkleidung präsent.

Die SPD war mit zahlreichen Mitgliedern und Mandatsträgern bei Gemeinden, Verbandsgemeinde, Kreis und Land stark vertreten, gut erkennbar an den vielen roten SPD-Fahnen verteilt über den gesamten Schlossplatz.

 

23.01.2022 in Aktuell

Ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts

 

Am Sonntag, den 23.01.22 findet auf dem Schlossplatz der Stadt Altenkirchen um 14 Uhr eine angemeldete Versammlung statt. Die Versammlung wird getragen durch ein breites Bündnis der Zivilgesellschaft und federführend organisiert vom DGB Kreis Altenkirchen. Angesichts der Infektionslage muss unbedingt auf einen Mindestabstand von 1,50 m geachtet werden, außerdem werden alle Teilnehmer gebeten Maske zu tragen. Ein kleines inhaltliches Programm ist vorbereitet. Die Veranstalter hoffen, dass sich viele anschließen und ein deutliches Zeichen der Solidarität und des Zusammenhaltes setzen. Es besteht die Möglichkeit sich der "Altenkirchener Erklärung" anzuschließen, dafür zu werben und diese zu unterzeichnen. Zusätzlich ist dies möglich per Email über koblenz.dgb.de. Die Veranstaltung soll etwa 1,5 h dauern.

 

21.01.2022 in Aktuell

Horhausen im SWR "Hierzuland" - Do, 27.01.2022

 

Der SWR Südwestrundfunk sendet am Donnerstag, den 27. Januar 2022 in der Landesschau Rheinland-Pfalz ab 18.45 Uhr einen Fernseh-Beitrag über die Rheinstraße in Horhausen. Für Interessierte sicherlich zu empfehlen, bitte weitersagen.

 

Suchen

 

Counter

Besucher:352324
Heute:3
Online:1
 

Wetter-Online