KiTa-Neubau im Horhauser Kirchspiel in Güllesheim

Aktuell

Neubau einer KiTa in Horhausen/Güllesheim in Planung

Der vorgesehene Neubau einer KiTa in Güllesheim direkt an der Raiffeisenhalle ist derzeit in konkreter Plannung. Die Ausgangslage bei den Kindergartenplätzen im Horhauser Raum ist durchaus schwierig! Obwohl in der Horhauser Ortsmitte bereits ein neuwertiger 7gruppiger Kindergarten besteht und dort bereits jetzt eine weitere achte Notgruppe betrieben wird, gibt es derzeit mit Planung der Kinderentwicklungszahlen etwa 25 Plätze zu wenig. Hinzu kommt die anstehende Kindertagesstätten-Gesetzesnovelle in Rheinland-Pfalz, weiterhin anhaltend starke Geburtenjahrgänge und die Tatsache, dass auch in anderen räumlich erreichbaren Einrichtungen in der Verbandsgemeinde keine Plätze frei sind. Nötig wäre voraussichtlich ein 3-gruppiger Kindergarten; dies ist aber derzeit aufgrund der rechtlichen Rahmenvorgaben nicht umsetzbar. So plant die Verbandsgemeinde aktuell mit zwei Gruppen, die Planung ermöglicht jedoch bautechnisch eine spätere räumliche Erweiterungsmöglichkeit bei Bedarf auf drei oder gar vier Gruppen. Die Planungen wurden jetzt vom Planungsbüro in Flammersfeld vorgestellt. Der Entwurf sieht eine recht funktionale, moderne, komprimierte Bauweise auf einer Ebene vor. In die Planungen wurde die zukünftige KiTa-Leitung von Anfang an mit eingebunden. Der Zugang mit Vorplatz ist spiegelbildlich gegenüber dem Zugang der Raiffeisenhalle vorgesehen. Die bereits vorhandenen Parkplätze an der Sporthalle sollen mitgenutzt werden. In der funktionalen Aufteilung sind moderne Kriterien, Erfahrungswerte und wichtige Punkte für "unter 3-Jährige" und "über 3-Jährige" inkl. Schlafraum, Küche und Mensa mit eingeflossen. Die Kostenschätzung beläuft sich (ohne vorhandenes Grundstück) je nach Ausstattung auf insgesamt ca. 1,7 - 1,8 Mio Euro. Der endgültige Beschluss zum Bau soll noch in 2018 gefasst werden. Sodann könnten im Frühjahr 2019 Förderanträge gestellt werden. Die Zuschüsse betragen voraussichtlich vom Land Rheinland-Pfalz 300 T€ und vom Kreis 250 T€. Bei Genehmigung eines vorzeitigen Baubeginns könnte im Spätsommer/Herbst 2019 mit dem Bau begonnen werden. Die Bauzeit dürfte etwa ein gutes Jahr betragen, sodass für die Inbetriebnahme Ende 2020 in Aussicht stünde.

Die SPD begrüsst den weiteren Ausbau der heimischen Infrastruktur ausdrücklich! So entwickelt sich das Horhauser Kirchspiel weiterhin kontinuierlich fortan und bietet einen interessanten Lebensraum für die unterschiedlichsten Teilnehmer unserer modernen Gesellschaft, besonders aber für junge Familien mit Ihren Kindern, denen unsere Zukunft gehört.

 
 

Suchen

 

Counter

Besucher:351047
Heute:26
Online:1
 

Wetter-Online