SPD Kommunalpolitik in der Ortsgemeinde Horhausen/Westerwald

Ihre Vertreterinnen und Vertreter für Horhausen, Huf und Luchert

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Horhausen, Huf und Luchert!

Ihr TEAM der SPD Horhausen wünscht Ihnen Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2017!

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu - und der Winter scheint mal wieder auszubleiben. Auch in 2016 haben wir uns für Sie - für uns alle - mit vielen kommunalpolitischen Themen und Aufgaben auseinandergesetzt: so z.B. ISEK – Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept – Förderung ländlicher Zentren, Kooperationsprojekt Horhausen- Flammersfeld, Flurbereinigungsverfahren, gemeindliche Gewerbeentwicklung, Verkehrskonzept (geht zurück auf eine Initiative der SPD-Fraktion), Kommunal- und Verwaltungsreform und die anstehende bedeutende Erweiterung der IGS Horhausen - um nur einige Beispiele zu nennen. Die wichtigen Baumaßnahmen mit dem Neubau des Verkehrskreisels auf der B 256 vor Güllesheim und die Verlegung der Kreisstraße Richtung Bürdenbach konnten abgeschlossen werden. Nun steht der lang ersehnte Neubau des Busbahnhofes für die Grundschule und die IGS gegenüber dem Heldenfriedhof an, damit die alltäglichen teils gefährlichen Probleme an den beiden Schulen endlich gelöst werden.

In 2017 wird uns der angestrebte Prozess der Fusion – möglicherweise mit der Verbandsgemeinde Altenkirchen – intensiv beschäftigen. Eine neue, bedeutende Verbandsgemeinde würde entstehen, die über 57 % aller Ortsgemeinden, etwa 27 % aller Einwohner und etwa 36 % der Fläche des Landkreises Altenkirchen vereinigen würde! Schon eine bedeutende Stellung in unserem Landkreis, wie wir finden… Aus einer starken, großen zukunftsfähigen Verbandsgemeinde können auch Chancen entstehen: für den weiteren Schulausbau und Kindertagesstätten, den Breitbandausbau, die Verkehrsinfrastruktur, den Tourismus – Standortfaktoren für die Wirtschaft und wichtige Inhalte für Familien und Bürger! Mit unserer Lage und Gemeindegröße sehen wir unseren Ort Horhausen und unsere Verbandsgemeinde für die Zukunft gut aufgestellt. 800 Jahre – dieses stolze Geburtstagsjubiläum wird Horhausen im nächsten Jahr mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen feiern. Der Blick zurück ist sicherlich interessant und erinnerungsreich – aber auch das Leben heute und der Blick nach vorne wollen mit Freude empfunden und mit Zuversicht gefüllt sein.

Wir erleben und fühlen, dass die Welt sich ändert, dass wir in schwierigen Zeiten leben. Wir sind Zeitzeugen eines sich stark wandelnden Weltgeschehens und einer sich verändernder Gesellschaft. Viele Menschen auf der Welt sind auf der Flucht, leiden Angst, Hunger und Not. Engagement – gerade auch politisches Engagement - ist wichtiger denn je! Demokratische Willensbildung braucht Beteiligung – wir sind Menschen Ihrer Heimat, die mitmachen und an der Willensbildung und den Entscheidungsprozessen teilnehmen! Wir laden Sie weiterhin ein, mit uns über mögliche Wege und Antworten zu diskutieren. Mit kritischem Augenmaß sachbezogene Politik für unsere Bürgerinnen und Bürger, mit uns eine zukunftsfähige Gemeinde zu entwickeln! Schreiben Sie uns, sprechen Sie uns an!

Machen auch Sie sich stark für Ihre Zukunft und die Ihrer Kinder!

Wir wünschen Ihnen von Herzen ein friedvolles, gesegnetes und ruhiges Weihnachtsfest und ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2017!

Ihr TEAM der SPD Horhausen

 
 

12.10.2017 in Topartikel Aktuell

Gemeinde Horhausen erstellt Verkehrskonzept - Bürgerabend am 25. Okober 2017

 

Bürgerinnen und Bürger zur Mitgestaltung aufgerufen!

Eine langjährige Forderung der SPD-Fraktion im Gemeinderat Horhausen wird nun umgesetzt: der Gemeinderat hat die Erstellung eines Verkehrskonzeptes für den Ort und die beiden Ortsteile Huf und Luchert beschlossen. Eine Förderung durch das aktuelle LEADER-Projekt ermöglicht nun eine kostengünstige Umsetzung! Auftakt ist eine öffentliche Veranstaltung am Mittwoch, den 25.10.17 ab 19 Uhr im KDH Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Information und Mithilfe eingeladen sind.

Bereits vor gut 10 Jahren hatte die SPD-Fraktion selbst etliche Punkte in der Ortslage zusammengetragen und Vorschläge für eine neue Verkehrskonzeption und Verbesserungen an vielen neuralgischen Punkten aufgezeigt. Viele der Punkte wurden in den vergangenen Jahren nach und nach aufgegriffen und teilweise auch umgesetzt. Einer der wichtigesten Meilensteine hierbei war die massive Forderung unserer Fraktion zu Errichtung einer Verkehrsampel an der B 256 in der Ortsmitte vor der Westerwald Bank. Die Ampel wurde schließlich in 2012 eingerichtet - und ist heute nicht mehr wegzudenken.

Es war aber immer auch eine Hauptforderungen des SPD-Konzeptes, perspektivisch ein umfassendes und ganzheitliches Gesamt-Verkehrskonzept durch ein Fachplanungsbüro erstellen zu lassen. Schwerpunkte wie IGS und Kindergarten, Busbahnhof, die anhaltende Entwicklung des Ortes mit Bevölkerungszunahme, die Einkaufssituation, Wohngebiete, Industriegebiet, sonstige Einzelpunkte - und insbesondere die laufenden Verkehrsströme durch den Ort sowie aus und zu den umliegenden Ortschaften des Kirchspiels - sollten fachplanerisch aufgearbeitet, bewertet, und kritisch diskutiert werden. Aus diesem Prozess lassen sich dann Handlungsalternativen und Vorschläge ableiten, die es dann zur möglichen Umsetzung politisch zu diskutieren gilt. Unsere Fraktion sieht in diesem Projekt nach wie vor einen wichtigen Baustein zur lebenswerten, attraktiven Entwicklung unseres Ortes und wichtige Sachpunkte für die Infrastruktur. Dies war und ist immer einer der wichtigen Bausteine unserer kommunalpolitischen Arbeit in unserer Heimatgemeinde.

Sie sind herzlich eingeladen an diesem Prozess teilzunehmen, Ihre Erfahrungen, Beobachtungen, Vorschläge und Ideen kreativ einzubringen! Kommen Sie zur Bürgerveranstaltung am 25.10. ins KDH, beteiligen Sie sich! Nicht zuletzt das beauftragte Fachplanungsbüro ist letztlich auch dankbar für zielorientierte Hinweise aus den Reihen der Bewohner.

 

30.07.2017 in Allgemein

Nachruf!

 

Nachruf!

Traurig müssen wir Abschied nehmen von unserem Freund, Rats- und Fraktionskollegen

Georg Heip

der am 27. Juli 2017 im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit, aber dennoch unerwartet plötzlich verstarb. Georg war seit 2009 im Gemeinderat Horhausen tätig und viele Jahre engagierter Mitstreiter im politischen Dialog in unserer Fraktion. Bis zum Beginn seiner schweren Erkrankung galt sein Interesse und seine Aufmerksamkeit unserer gemeinsamen kommunalpolitischen Arbeit. Besonders lag ihm immer das Vereinswesen seiner Heimat am Herzen, viele Jahre war er Mitglied im Bauausschuss der Gemeinde.

Unser Dank gilt seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement. Wir werden Georg ein ehrendes Andenken bewahren und ihn als verlässlichen Freund und Kollegen in stets guter Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Silke und seinen beiden Kindern Lisa und Yannik.

SPD Horhausen

 

04.11.2016 in Allgemein

Ewald Eul aus Horhausen-Huf im Alter von 88 Jahren verstorben

 

Nachruf!

Am 29. Oktober 2016 verstarb das langjährige SPD-Ehrenmitglied, Ehrenbürger von Horhausen, unser „alter Fahrensmann“ der SPD Horhausen und Mitbegründer des Ortsvereins

 

EWALD EUL

 

aus Horhausen-Huf im Alter von 88 Jahren.

Ewald Eul war seit dem 01.01.1964 – also fast 53 Jahre Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands SPD. In seinem Eintrittsjahr 1964 gründete er zusammen mit Weggefährten den SPD Ortsverein Horhausen. Von 1964 bis 1999 war er 35 Jahre lang Mitglied im Ortsgemeinderat von Horhausen; 24 Jahre dieser Zeit war er Beigeordneter, Vertreter des Ortsbürgermeisters. 1999 wurde er für 35jährige Parteizugehörigkeit mit der Willy Brandt Erinnerungsmedaille ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der SPD ernannt. 2009 wurde er zum Ehrenbürger den Gemeinde Horhausen ernannt.

Von 1964 bis 1999 - also ebenfalls 35 Jahre - war Ewald Mitglied im Verbandsgemeinderat Flammersfeld und auch dort einige Jahre Beigeordneter. Von 1979 bis 1994 war er 15 Jahre Mitglied im Kreistag in Altenkirchen. Fünf Jahre lang war er ehrenamtlicher Richter am OVG Koblenz.

Neben der Kommunalpolitik war Ewald lange Jahre in der Gewerkschaft der Eisenbahner tätig und hat sich auch im Vereinsleben in seiner Heimat sehr stark und erfolgreich engagiert.

Als Gewerkschaftler von 1960 an war er maßgeblich am Auf- und Ausbau der Ortsverwaltung Altenkirchen der Gewerkschaft beteiligt. Von 1966 bis 1978 war er Zweiter Bevollmächtigter der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands.

In seiner Heimatgemeinde Horhausen erwarb er sich hohe Verdienste beim 1971 gegründeten MGV Horhausen. Er zählte zu den Mitbegründern des bis heute weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannten und sehr erfolgreichen MGV mit seinen vier Chören (Männerchor, Frauenchor, United Vocals und Chörchen). Von der Gründung bis 1996 stand er 25 Jahre lang dem MGV als Vorsitzender an der Spitze des Vereins vor und wurde schließlich zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Er schrieb sogar den Text zu einem Lied über den Förderturm der Grube Georg in Willroth, für deren Erhalt und Sanierung er sich in einer beispiellosen Rede im Kreistag in Altenkirchen energisch und erfolgreich einsetzte. In der Seniorenakademie engagierte er sich über Jahre in der Vorbereitungsgruppe.

Aufgrund seiner herausragenden Verdienste um das Allgemeinwohl erhielt Ewald Eul 1991 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 1986 wurde er bereits mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

„Ein Mann der Tat und zum fairen Ausgleich bereit“ – so titelten und ehrten seine politischen Gegner Ewald anlässlich seines 80. Geburtstags vor einigen Jahren. „Als Politiker hat er über Parteigrenzen hinweg Einsatz für seine Heimatgemeinde gezeigt und auch schwierige Dinge gemeistert“.

Ewald war für uns immer ein Vorbild streitbarer, aber fairer sozialdemokratischer Demokratie und hat in unserer Region und in unseren Köpfen für immer Spuren hinterlassen – wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Wir trauern mit seiner Ehefrau Marlene und seiner Familie.

 

Suchen

 

Counter

Besucher:351047
Heute:12
Online:1
 

Wetter-Online